Therapeutische Frauenmassage

Zarte Streichungen, sanfte Griffe, eine Massage die Körper und Seele zugleich berührt:
Die TFM (Therapeutische Frauenmassage) ist eine einzigartige Behandlung, die uns wieder in unsere innere Mitte bringen lässt. Egal, was gerade aus dem Gleichgewicht geraten ist: unser Hormonhaushalt, unser Stoffwechsel, unser Zyklusgeschehen oder vielleicht unser Seelenheil, weil das lang ersehnte Kind so lang auf sich warten lässt…
Die TFM bringt den Körper wieder in seinen Rhythmus.
Ein starkes Anregen der Lymphe und das Auflösen von Stauungen, Blockaden und Verklebungen im Gewebe durch zartes Kreiseln auf der Haut hat wunderbare Detox-Effekte zur Folge. Haut und Organe bauen Schlacken ab, entgiften, werden gereinigt und auf eine gleichmäßige und gut durchblutete Temperatur gebracht.

Vor der Behandlung findet eine ausführliche Anamnese statt. Bei diesem Vorgespräch werden Beschwerden und Vorerkrankung geklärt sowie die Behandlungs-Intention: soll der Bauch für eine Empfängnis vorbereitet werden, Schwangerschafts-Wehwehchen gelindert oder Wechseljahrbeschwerden positiv beeinflusst werden?
Auch nach Fehlgeburten, Ausschabungen oder anderen operativen Eingriffen ist die TFM eine sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene wohltuende und auflösende Anwendung.
Die TFM bzw. der in der Frequenz der Anwendung resultierende die Hormone balancierende und dadurch resultierende fruchtbarkeitssteigernde Teil der Therapeutischen Frauen-Massage wird seit Jahrzehnten von der Londoner Gynäkologin und Geburtshelferin Dr. Gowri Motha erfolgreich eingesetzt. Die Massage kann sowohl für sich alleine als auch im Rahmen einer naturheilkundlichen Begleittherapie angewendet werden und ist zudem die ideale Begleitung für sämtliche schulmedizinisches Behandlungsschemata (beispielsweise begleitend bei IUI, IVF, ICSI).
Traditionell findet die TFM u.a. bei Wechelsjahrsbeschwerden, Unterleibsanomalien wie Myomen, Zysten, Endometriose oder PCO-S* Kinderwunsch, in der Schwangerschaft, im Wochenbett, bei Zyklusunregelmäßigkeiten und hormoneller Dysbalance Anwendung. Eine ausführliche Liste von Indikationen finden Sie u.a. hier.

Dauer: ca. 90 min.          Preis: 79 Euro
Vorteilspreis: 5 Massagen für 350 Euro

*PCO-S ist die Abkürzung für polyzystische Ovarien-Syndrom, bei dem viele unreife Eier im Eierstock heranreifen und Zysten bilden
 

Hinweis:

Die Therapeutische Frauen-Massage ist – wie viele andere Methoden, die in der Naturheilkunde zur Anwendung kommen, im streng naturwissenschaftlichen Sinne (noch) nicht vollständig bewiesen, findet aber nach und nach auch den Weg in die Schulmedizin.
Die getroffenen Aussagen basieren daher auf den Erfahrungswerten von Therapeutinnen und Patientinnen und stellen kein Heilversprechen dar.